Aktuelles

Anpassung unseres Beratungsangebote

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger, liebe Menschen mit Behinderungen, liebe Angehörige,

die Teilhabe-Beratungsstelle Rostock und Landkreis Rostock passt sich der aktuellen Situation an und möchte dazu beitragen, dass sich der Corona-Virus nicht so schnell verbreiten kann. Deshalb stellen wir ab sofort bis voraussichtlich 20.04.2020 unser Beratungsangebot auf telefonische und schriftliche Beratung per E-Mail um.

Sie erreichen uns auf diesem Wege zu den bekannten Sprechzeiten:

Montag 9 -12 Uhr
Dienstag 9 -12 Uhr und 14 – 17 Uhr
Mittwoch 9 -12 Uhr
Donnerstag 9 -12 Uhr und 14 – 17 Uhr
Freitag 9 -12 Uhr
und nach Vereinbarung

E-Mail: info@inklusion-rostock.de
Telefon: 0381 68693765

Bleiben Sie gesund!

Ihr Team der Teilhabe-Beratung
Rostock und Landkreis Rostock

Informationen für Menschen mit psychischen Erkrankungen:

Ein hilfreicher Link für Betroffene mit ein paar Tipps in dieser außergewöhnlichen Situation, in der sich aufgrund von Unsicherheiten und Befürchtungen sowie des Verlustes an sozialen Kontakten psychische Erkrankungen verstärken können:
https://www.dgppn.de/schwerpunkte/corona-psyche.html

Die Deutsche Depressionshilfe bietet auf ihrer Internetseite einen „iFightDepression Tool“ an:

Der Link für Betroffene/Angehörige etc.:
https://www.deutsche-depressionshilfe.de/unsere-angebote/fuer-betroffene-und-angehoerige/ifightdepression-tool

Der Link für Ärzte und Psychologen:
https://www.deutsche-depressionshilfe.de/unsere-angebote/fuer-aerzte-und-psychologen/ifightdepression

Der Zugang ist kostenlos.

Da viele Patienten durch das Corona-Virus zuhause bleiben müssen und Hausärzte an ihre Belastungsgrenzen stoßen, können sich Betroffene formlos über die E-Mail-Adresse 
ifightdepression@deutsche-depressionshilfe.de
für das Programm anmelden und für 6 Wochen nutzen.

Informationen in
Leichter Sprache: 

 

Für viele Menschen mit Lernschwierigkeiten, Migrant*innen und auch Senior*innen sind die Informationen in Schwerer Sprache zum Corona-Virus nicht zu verstehen. Das Büro für Leichte Sprache „Leicht ist klar“ in Kassel hat deswegen die Initiative ergriffen und einige Informationen zum Corona-Virus in Leichte Sprache übersetzt.

http://www.leicht-ist-klar.de/wp-content/uploads/2015/08/Informationen-%C3%BCber-das-Corona-Virus_LSP.pdf

Die Informationen stehen auf der Homepage vom Übersetzungsbüro und werden immer wieder ergänzt. Sie sind kostenfrei. http://www.leicht-ist-klar.de/

Andrea Tischner vom Büro für Leichte Sprache Kassel bittet alle, diese Informationen weiter zu verbreiten. 

Hinweise zum Umgang mit Stress:

 

Die Beschränkungen der Alltagskontakte können in diesen Zeiten erheblichen Stress und Ängste hervorrufen. Wir möchten Sie deshalb auf zwei Links hinweisen.

Zum einen geht es um hilfreiche und wichtige Hinweise der Stiftung Deutsche Depressionshilfe, die die WHO-Empfehlungen teilweise aufgreifen, aber auch weitere ergänzende Informationen enthalten. Sie finden diese unter folgendem Link:

https://www.deutsche-depressionshilfe.de/corona

Eine umfangreiche Hilfestellung bietet auch das Leibniz-Institut für Resilienzforschung, auf die auch das Psychiatrienetz verweist.
In der Information werden die WHO-Empfehlungen aufgegriffen, um weitere Punkte ergänzt und mit praktischen Tipps erweitert. Diese finden Sie unter folgendem Link:

https://lir-mainz.de/wie-kann-ich-mich-stark-machen-zum-umgang-mit-stress-angst-und-negativen-gefuehlen

Werkstätten und Tagespflegeeinrichtungen  geschlossen:

 

Die Landesregierung hat am 19. März 2020 die Schließung von weiteren sozialen und pflegerischen Einrichtungen als Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Epidemie beschlossen.

Lesen Sie hier die ganze Meldung:
https://www.regierung-mv.de/Landesregierung/sm/Service/Presse?id=158663&processor=processor.sa.pressemitteilung&sa.pressemitteilung.sperrfrist=alle

Nachbarschaftshilfe: 
Das Stadtteil- und Begegnungszentrum Rostock/Biestow bietet folgenden Service an:
Liebe Nachbar*innen,
wir möchten in diesen Zeiten gerne unsere Unterstützung anbieten und stehen Ihnen telefonisch in der Zeit von 10- 14 Uhr für Fragen zur Verfügung.
Außerdem möchten wir gerne die Vermittlung von Nachbarschaftshilfe anbieten. Wer braucht Hilfe beim Einkaufen, Bücher besorgen, Fernsehreparatur, etc. und wer kann Hilfe rund um wichtige Versorgung der Mitmenschen anbieten?

 

Melden Sie sich unter der Telefonnummer:
0381 3835337
oder per Mail: nachbarschaftshilfe@sbz-rostock.de

 

.